World of Warships: Legends – Flugzeugträger sind nun Dauerhaft dabei

World of Warships: Legends – Flugzeugträger sind nun Dauerhaft dabei

12. April 2021 Aus Von SniperSnake90

World of Warships: Legends erhält zur Feier von zwei Jahren Early Access eine ganze Reihe an Neuerungen: Flugzeugträger sind mit zwei neuen Typen gekommen, um zu bleiben, eine neue Kampagne sowie zahlreiche Aktivitäten wurden hinzugefügt und auch der Arena Modus kehrt zurück. Unter den vielen April-Neuheiten stechen besonders die Flugzeugträger hervor:

Ab April fügt der neue Schiffstyp Flugzeugträger den Kämpfen in World of Warships: Legends eine ganz neue Dimension hinzu. Anders als bei ihrem letzten Auftritt bleiben die Schiffe diesmal dauerhaft im Spiel und können bis zu Stufe VII freigeschaltet werden. Flugzeugträger verfügen mit Torpedo- und Sturzbombern über einzigartige Waffen. Allerdings können sie sich nicht lange gegen Feuer von feindlichen Schiffen behaupten. Nach dem Airstrike-Event im Februar wurden einige Änderungen vorgenommen, wie die Einführung eines automatischen Navigationssystems, wenn die Spieler Flugzeuge kontrollieren, sowie Leistungsverbesserungen, um ihre Kampffähigkeit zu erhöhen. Spieler können amerikanische und japanische Flugzeugträger auf Stufe III, V, und VII kommandieren, mit Giganten wie der Lexington und Shôkaku an der Spitze der Nahrungskette. Natürlich gibt es zur Bekämpfung von Kampfflugzeugen auch einige Möglichkeiten, Flugabwehrgeschütze mit der Hilfe von Modulen und Kapitäns-Fähigkeiten zu modifizieren sowie ein neues defensives Flugabwehr-Feuer-Consumable für Kreuzer. Die Flugzeugträger bringen frischen Wind in die Kämpfe und fügen ihnen eine neue strategische Ebene hinzu. 

Eine alte Legende taucht als Star der neuen „Limit Breaker”-Kampagne auf: der japanische Kreuzer Suzuya. Der Kreuzer der Mogami-Klasse erscheint, wie er vor seinem Umbau aussah – bestückt mit absurden 15 155-mm-Geschützen und mächtigen Torpedos.  Zusammen mit seiner hohen Geschwindigkeit und Wendigkeit macht dies das Schiff zu einer nicht zu unterschätzenden Waffe. Suzuya und ihre Schwesterschiffe wurden ursprünglich als leichte Kreuzer gebaut, um nach außen hin den Limitationen der Flottenverträge zu entsprechen. Sobald der Krieg vor der Tür stand, wurden sie jedoch mit größeren Geschützen umgerüstet.  Die „Limit Breaker“-Kampagne kommt mit fünf Wochen und 100 Meilensteinen, die es zu erreichen gilt, sowie der Möglichkeit, aufzuholen. Jeder mit Admiralitäts-Unterstützung hat die Chance, sich die Suzuya zu verdienen.

Für die kompetitiveren Spieler kommt die Arena für zwei einwöchige Saisons zurück. Jede Saison hat ihre eigenen Regeln und die Top Drei in den Ranglisten bekommen Stahlmarken – eine gute Gelegenheit, die eigenen Stahlreserven aufzufüllen.

In diesem Update feiert World of Warships: Legends das zweite Jahr seit Early Access-Start, mit Geschenken und Rabattaktionen, und auch die Golden Week ist nicht mehr fern.  Außerdem warten einige Balance-Verbesserungen sowie Tarnungsmodule für ausgewählte Schlachtschiffe auf die Spieler. Das Update bringt viele spannende neue Features mit, in die die Kapitäne eintauchen können. Im April geht der Kampf ab in die Lüfte, im Mai zurück aufs Meer.