Wreckfest – Neues Update behebt Abstürze

Bugbear Entertainment hat heute ein neues Update für Wreckfest veröffentlicht, dieses behebt Fehler die das Spiel zum Absturz bringen.

Zudem wurden Veränderungen in der Spielwelt und bei Fahrzeugen unternommen um das Spiel zu verbessern.

Zu den Patch Notes

stabilität

  • Ein Absturz im Serverbrowser wurde behoben.
  • Es wurde ein Absturz im Benutzeroberflächen-Renderer behoben.
  • Es wurde ein Absturz behoben, als versucht wurde, einen bestimmten RoadSlayer-Fender-Stil zu installieren.

Renderer

  • SchwarzeKante Artefakt auf entferntem Laub sichtbar.

Multiplayer

  • Audio für ferngesteuerte Autos stottert nicht mehr.
  • Die derzeit laufende Vorhersagephase ist nun abgeschlossen, wenn sie auf dead reckoning umgestellt wird.
  • Verbesserte Client-Glättung, wodurch das Stottern der entfernten Autos reduziert wird, besonders wenn man sie von der Seite betrachtet.
  • Wesentliche Serverinformationen werden nun in der Lobby angezeigt (klicken Sie auf die Servernachricht, um umzuschalten)
  • Das Umschalten von Ready/Unready ist jetzt sofort deaktiviert (eine Sekunde, um genau zu sein), bevor das Ereignis beginnt, um Störungen zu vermeiden.
  • Die hohe Ping-Warnschwelle liegt jetzt bei 1000 ms.
  • Es wurde ein Fehler im Chat behoben, der dazu führte, dass Text verschwand.
  • Nur Spieler, die sich noch auf dem Ladebildschirm befinden, werden jetzt in der Lobby ausgegraben, wenn das Ereignis beginnt, während die Ladewagen die Beladung abschließen, während das Ereignis beginnt.

Gameplay

  • Reduziertes Gummiband für Novice und Amateur AI Schwierigkeit.
  • Erhöhte die Wahrscheinlichkeit von KI-Raceline-Fehlern für Novice und Amateur AI Schwierigkeit.
  • Deaktiviertes Gummiband für Expert AI Schwierigkeit.
  • Machte Supervan einfacher zu steuern, vor allem mit einer Tastatur.
  • Die Standardkamera wurde auf das zurückgesetzt, was sie im Sommer 2018 war.
  • Angepasste Schaltlogik, Verschiebungen treten näher an der Roten Linie.
  • Angepasster Reifendruck, so dass Vorder- und Hinterräder mehr oder weniger den gleichen Druck (und damit unterschiedliche Durchbiegung) haben.
  • KI rennt jetzt lockerer und ihre Rennlinienfehler sind natürlicher. Je niedriger der KI-Schwierigkeitsgrad, desto anfälliger ist die KI wie bisher für Fehler.
  • KI packt jetzt enger ein.
  • Killerbee AI ist jetzt konkurrenzfähiger.
  • KI verwendet jetzt ausgereizte Fahrzeuge der Klasse A in den letzten Teilen der Karriere und zufällig in benutzerdefinierten Events.
  • Bei der Hass-Acht-Karriere kann die KI keine Autos der Klasse B mehr einsetzen.

Fahrzeuge

  • Lenkrad ist jetzt auch für KI-Autos animiert.
  • Lenkrad von KI-Autos folgt nun Verformung (verhindert das schwimmende Lenkradsyndrom).
  • Feste Motorteile und Materialien für Wohnmobilmotoren.
  • Lackierungen und Lackierungen erhöhen den Fahrzeugpreis nicht mehr.
  • Behobene Reifenschäden im Wohnmobil, die zu gelegentlichen Störungen an den Rädern führten.
  • Es wurde eine Reihe falscher Wertreferenzen behoben.
  • Bandit hat jetzt Motoren mit und ohne Kompressor (nur visuell).

Umgebungen

  • Auf Deathloop kann das Auto beim Verlassen der Schleife nicht mehr am Rand der Rampe zurückgesetzt werden.
  • Hinzugefügt Zaun vor den Zuschauern am Ufer von Espedalen, so dass Autos offroad gegen den Zaun geprallt, anstatt nach dem Schlagen der Zuschauer zurücksetzen.
  • Die Autos sollten nicht mehr abrupt zurückgesetzt werden, wenn sie in die Zuschauer im Hilltop Stadium krachen (zumindest nicht so leicht wie bisher).
  • Das Schlagen geparkter Fahrzeuge im Big Valley Stadium führt nicht mehr zu einem Zurücksetzen, und die Fahrzeuge haben richtige Kollisionen.
  • Eine Reihe zusätzlicher, nicht spezifizierter Optimierungs- und Kollisionsverbesserungen.
  • Es wurde ein Antiportalfehler behoben, der im Motorcity-Reverse-Layout sichtbar ist.

Frontend

  • Die Hauptmenü-Kameraansichten und -Töne wurden für ein atmosphärischeres Ergebnis angepasst.
  • Die Ergebnisüberlagerung wird nicht mehr angezeigt, wenn Sie D-Pad Down im Fotomodus/Wiedergabebildschirm drücken.
  • Die unnütze Schiebereglerfunktion für Eingabetester im Menü Einstellungen ist jetzt deaktiviert.
  • Die Schmutzmenge in den Ladebildschirmen wurde reduziert.

eingabe

  • Es wurde eine Controller-Voreinstellung mit invertierten Sticks hinzugefügt.
  • Die Radeinstellungen werden nun für Thrustmaster-Geräte korrekt gespeichert.

Audio

  • Musik wird jetzt weiterhin über Online-Track-Änderungen abgespielt, wenn Musik im Spiel deaktiviert ist.
  • Angepasste EQ- und Volumenpegel.
  • Engine-Audio wird nicht mehr zufällig stummgeschaltet.
  • Fester Oberflächen-Audioeffekt zum Gleiten.
  • Propely ausgeglichene KI-Volumenniveaus.
  • Master-Volume-Optimierungen.

Lokalisierung

  • Es wurde eine Reihe von französischen und spanischen Zeichenfolgen behoben, die in falscher Sprache erschienen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben